• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen

Mit dem Motorrad in den Urlaub

Tipps für die Vorbereitung der nächsten Biketour.

djd/MotorradreifenDirekt/thx

Große Freiheit auf zwei Reifen: Im Sattel erlebt man Landschaften und Natur besonders intensiv. (Foto: djd/MotorradreifenDirekt/thx)

Den Alltag ganz weit hinter sich lassen und die große Freiheit auf zwei Rädern genießen: Passionierte Biker können es kaum abwarten, bis es endlich wieder auf Tour geht. Besonders reizvoll ist es, dabei mindestens einmal im Jahr neue Regionen zu erkunden - denn im Sattel beim Cruisen erlebt man Landschaften, malerische Orte und die Natur besonders intensiv. An attraktiven Motorradzielen herrscht jedenfalls kein Mangel: Gerade Deutschland ist reich daran.

Vor dem Motorradurlaub Technik und Reifen checken

Foto: djd/MotorradreifenDirekt/thxAuf die nächste längere Tour sollten sich Mensch und Maschine gut vorbereiten. (Foto: djd/MotorradreifenDirekt)

Wichtig ist in jedem Fall eine gute Vorbereitung: Damit die Tour zum puren Vergnügen wird, muss die Technik in Topzustand sein. Ein guter Check vorab ist stets empfehlenswert. Gerade auf bergigen Strecken werden Bremsen und Reifen intensiv beansprucht. Ein Tipp dazu: Wer schnell, günstig und bequem neue Reifen benötigt, findet heutzutage online, beispielsweise auf motorradreifendirekt.de, die komplette Auswahl für fast jedes Bike. Gut zu wissen: Die Gummis gehören spätestens nach fünf Jahren erneuert, auch wenn die Profiltiefe noch über dem Mindestmaß von 1,6 Millimetern liegt. Auch Kombi, Taschen und Motorradrucksack sollten natürlich noch gut in Schuss sein. Wer sich frühzeitig vor dem Tourstart darum kümmert, kann, wenn nötig, noch rechtzeitig Ersatz beschaffen.

Reviere von Nord bis Süd

Wen schließlich das Fernweh packt, der braucht nicht lange zu suchen: Die Auswahl an landschaftlich reizvollen Revieren hierzulande ist groß. Zu den Klassikern zählen der Bayerische Wald, das Allgäu oder der Schwarzwald. Doch daneben gibt es viele schöne Strecken, die bisweilen nicht ganz so überlaufen, aber nicht minder attraktiv sind. So bietet das Weserbergland in Norddeutschland mit seiner sanft geschwungenen Landschaft alle Möglichkeiten für ausgedehnte Touren, und auch Erzgebirge sowie Fichtelgebirge, bekannt auch als "Kurvenkönig", sollten Biker einmal bereist haben. (Text: djd)