• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen

Ausstellung 'Tausendschön' im Preußenmuseum

Minden -

Ausstellung 'Tausendschön' im Preußenmuseum

Auch der Herbst 2017 wird wieder „Tausendschön“. Am Wochenende 28. und 29. Oktober laden Theresia Störtländer-Nerge und Thea Langner-Berg in das LWL-Preußenmuseum Minden am Simeonsplatz ein und warten mit vielen neuen Ausstellern auf.

„Seit zwölf Jahren stecken wir unser Herzblut in diese Ausstellung und sind immer wieder überrascht, wie groß die Vielfalt von Kunst und Kunsthandwerk ist, aus der wir eine kleine und feine Auswahl nach Minden holen“, schildert Organisatorin Theresia Störtländer-Nerge. „Hierbei ist es uns besonders wichtig, dass wir eine harmonische Zusammenstellung sowie auch eine spannende Auswahl an ausschließlich selbstgefertigtem Kunst- und Handwerk zeigen“, betont Mitstreiterin Thea Langner-Berg. Beide sind selbst als Künstlerinnen tätig und präsentieren jeweils von 11 bis 18 Uhr ihre Künste ebenfalls in der Ausstellung Tausendschön.

Im Ständersaal des Preußenmuseums werden in diesem Jahr neben altbekannten Ausstellern unter anderem Silke Bach aus Berlin dabei sein. Die Schmuckdesignerin bietet Unikatschmuck, Eheringe und Individualschmuck an. Köstlich geht es bei Kerstin Zeichardt-Hageroth aus Nordstemmen zu, die mit ihrer La Frutera bei Tausendschön zu Gast ist. „Früchte mal anders“, verspricht sie und wird raffiniert verfeinerte Früchte in Gläsern und Flaschen anbieten. Die Keramikerin Sabine Martin aus Rehburg-Loccum ist ebenfalls neu dabei. Sie präsentiert Unikate und Kleinserien in Steinzeug und Porzellan.

Ausstellung 'Tausendschön' im Preußenmuseum

Handgewebtes aus eigener Werkstatt bringt Barbara Wiese-Arend aus Lemgo mit nach Minden, während Marlin Heller aus Minden eine farbenfrohe Palette textiler Unikate aus Wolle ausstellt. Bunter Edelsteinschmuck und große blaue Taschen sind das Faible von Anne-Rose von Bunau aus Gauling. Handgewickelte Glasperlen aus Muranoglas bietet Martina Bechtle aus Bielefeld im Preußenmuseum an. Scharf und salzig geht es dagegen bei Klaudia Meyer-Wöstefeld aus Lemförde zu, die Natursalze und Salzmischungen in Bio-Qualität sowie seltene Pfeffersorten mitbringen wird.

Steine zum Leben erweckt Suse Bosse aus Petershagen Ende Oktober erstmalig bei Tausendschön. Grazil geht es bei Anke Schmiemann aus Paderborn zu. Sie fertigt unter anderem fein gezeichnete Karten, Tassen und samtige Magnete. Ökologische Jeans fertigt Geniestreich aus Bielefeld und bietet damit individuelle Mode. Porzellan – teilweise mit einer Mischtechnik bedruckt – ist die Kunst, die Silke Schulz aus Dortmund im Ständersaal ausstellt.

Ausstellung 'Tausendschön' im Preußenmuseum

The Fork and Broom Press – dahinter verbirgt sich die Buchdruckkünstlerin Annette C. Dißlin aus Stemwede-Oppenwehe. Bei ihr finden sich Originalgrafiken, Handsatz aus Bleilettern, Literatur und Buchhandwerk, aus den ihre Bücher mit Freiräumen entstehen, die schon beim LandArt-Festival auf große Resonanz stießen. Jürgen Sturma aus Minden wird mit kunstvoll besponnenen Zierknöpfen zu Gast sein und über die Herstellung dieser kleinen Kunstwerke informieren.

„Mit den vielen anderen Künstlerinnen und Künstlern, die wir teilweise schon seit vielen Jahren bei Tausendschön zu Gast haben, schaffen wir auch in diesem Jahr eine bunte Vielfalt ausgefallener Angebote und können so unsere Besucherinnen und Besucher immer wieder neu überraschen“, freuen sich Theresia Störtländer-Nerge und Thea Langner-Berg auf das Tausendschön-Wochenende. Dabei betonen sie, dass es auch der Unterstützung des Teams vom LWL-Preußenmuseum zu verdanken ist, dass die inzwischen 12. Ausstellung in diesem besonderen Ambiente der alten Kaserne stattfinden kann.

Weitere Informationen: www.tausendschoen-ausstellung.com

(Text und Fotos: Tausendschön / Nora Berg)

Das ist auch interessant:

Kind gestürzt - Polizei bittet Autofahrer sich zu melden

Raubüberfall auf Tankstelle

Deutsches Automatenmuseum öffnet besondere Türen

Jugendhaus 'Alte Schmiede' trifft Stadttheater