• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer in Aminghausen

Minden -

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer in Aminghausen

Entlang der Hans-Böckler-Straße wurde im Auftrag der Stadt Minden in diesem Jahr der Lückenschluss des Geh- und Radweges auf einer Länge von rund 100 Metern bis zur K6 Karlstraße hergestellt. Seit Montag ist nun auch die neue Ampel für Fußgänger und Radfahrer an der Einmündung Karlstraße in Betrieb, die von dem Kreis Minden-Lübbecke aufgestellt wurde.

Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer in Aminghausen

Hiermit wurde eine Maßnahme aus dem in 2014 erstellten Dorfentwicklungskonzept Aminghausen umgesetzt. Seinerzeit entwickelten aktive Aminghauser Bürger*innen in Zusammenarbeit mit Vertretern der Stadt Minden Lösungsansätze, um die Wohn- und Lebensqualität in Aminghausen attraktiver zu gestalten. Das Dorfentwicklungskonzept beinhaltet mehrere Handlungsfelder. Eines davon ist das Thema „Verkehr und Straßen“, dessen Lösungsansätze sich auch in den Zielen des in 2016 erstellten Mobilitätskonzeptes der Stadt Minden wiederspiegeln.

Die Maßnahme wurde zur Verbesserung der Schulwegsicherheit entwickelt, da viele Kinder aus Leteln und Aminghausen zu den Schulstandorten in Dankersen diesen Weg nutzen. Die Stadt Minden beobachtet aber auch den Trend, dass immer mehr Arbeitnehmer*innen ihren täglichen Arbeitsweg mit dem Rad zurücklegen, sodass auch die Mitarbeiter*innen der im Gewerbegebiet „Aminghausen/ Päpinghausen“ ansässigen Betriebe von dieser Maßnahme profitieren.

Die Stadt Minden wird als Ergänzung zu dieser Maßnahme im nächsten Jahr auch die Beleuchtungssituation in der Krugstraße verbessern.

(Text und Fotos: ©Stadt Minden)

Das ist auch interessant:

Hier wird in dieser Woche geblitzt

Feuerwehr kämpft mit mehreren Ölspuren im Stadtgebiet

Bau des neuen Geschäftshauses: Sperrung für gesamten Verkehr

Stauende auf der A2 übersehen - Mehrere Autos in Unfall verwickelt