• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen

Polizei rechnet mit Verkehrsstörungen bei Demonstration am Samstag

Minden -

Aufgrund einer Demonstration in der Mindener Innenstadt am Samstag wird es laut Polizei zeitweise zu Verkehrsstörungen kommen. Der Demonstrationszug soll sich den Angaben der Organisatoren zufolge gegen 14:30 Uhr von Kanzlers Weide über die Uferstraße zur Kaiserstraße in Bewegung setzen. Die Wegstrecke der Demonstranten führt weiter über die Weserbrücke und das Wesertor direkt in die Fußgängerzone. Über die Bäckerstraße und dem Scharn ziehen die Teilnehmer schließlich zum Markt.

20160225-hallo-minden-demonstration-minden-bleibt-bunt-route

Die Polizei wird den Fahrzeugverkehr im Bereich der Einmündungen Kaiserstraße/Hausberger Straße und Grimpenwall/Hermannstraße ableiten. Auch auf dem Klausenwall müssen sich die Autofahrer auf Sperrungen oder Ableitungen einstellen. Der Busverkehr aus dieser Richtung zum Zentralen Busbahnhof (ZOB) verläuft hingegen weiter.

Die Demonstrationsteilnehmer beabsichtigen sich auf Kanzlers Weide zu treffen. Nach Einschätzung der Polizei könnte es insbesondere auf der Uferstraße und in der Fußgängerzone eng werden, da der Veranstalter mit rund 2.000 Teilnehmern rechnet.

(Text: Polizei, Karte: Bündnis Minden gegen Rechts)

Mehr Informationen: Bündnis - Minden gegen Rechts - veranstaltet Demonstration

Bündnis - Minden gegen Rechts - veranstaltet Demonstration

Das ist auch interessant:

Abfallentsorgung: Recyclinghof der Stadtwerke Bad Oeynhausen

Falscher Polizist stiehlt Seniorin Bargeld

Mindener Maiwies´n feiert den Frühling

BürgerInnen treffen den Bürgermeister - Sprechstunde im Rathaus