• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen

Recyclinghof der Stadtwerke Bad Oeynhausen im Überblick

Bad Oeynhausen -

Recyclinghof der Stadtwerke Bad Oeynhausen im Überblick

Seit dem 05.07.2010 steht der Recyclinghof, Ruschpohlkamp 3, 32547 Bad Oeynhausen, den Einwohnern und Gewerbebetrieben für die Abgabe von Abfällen zur Verfügung.

Im Jahr 2016 haben ca. 47.000 Anlieferer ca. 5.300 t Abfälle auf dem Recyclinghof abgegeben. Die Anlieferzahlen zeigen die Beliebtheit des Recyclinghofes bei den Bürgerinnen und Bürgern.

Die Tage werden wieder länger, die ersten Sonnenstrahlen zeigen sich und machen Lust auf Frühjahrsputz in Haus und Garten. Gerade in dieser Zeit nutzen viele Anlieferer wieder den ca. 6.700 m² großen Recyclinghof als zentrale Annahmestelle im Stadtgebiet. Dieser bietet den Einwohnern und Gewerbebetrieben die Möglichkeit, ganztägig Restmüll, Sperrmüll, Grünabfälle, Holz, Altmetalle, Elektrogeräte, Altpapier etc. abgeben zu können. Altpapier, Altmetall und Elektrogeräte (gemäß den Vorgaben des Elektrogesetzes) können kostenlos abgegeben werden.

„Bürgerfreundliche Öffnungszeiten (Mo.-Fr. von 8.00 bis 18.00 Uhr und Sa. von 8.00 bis 14.00 Uhr) und die bequeme Befüllung der zwölf abgesenkten Großcontainer sorgen für ein gutes Serviceangebot“ sagt Rüdiger Ernst, der Geschäftsbereichsleiter Abfall der Stadtwerke Bad Oeynhausen.

Recyclinghof der Stadtwerke Bad Oeynhausen im Überblick

Als weitere Serviceleistung ist das bargeldlose Bezahlen mittels Girokarte eingeführt worden. So haben die Bürger/innen die Möglichkeit mit einer Girokarte alle anfallenden Beträge zu bezahlen. Selbstverständlich ist auch die Barzahlung weiterhin möglich.

Abfallmengen 2016 auf dem Recyclinghof (in t)

Die angelieferten Restmüllmenge ist um ca. 80 t auf 1.330,82 t, die Altpapiermenge um 70 t auf 462,95 t angestiegen. Die Altholz und Grünabfallmengen bewegen sich auf dem Niveau des Vorjahres. Durch die tägliche Abgabemöglichkeit von Elektrogeräten auf dem Recyclinghof hat sich die Menge der gesammelten Elektrogeräte auf fast 13,4 kg je Einwohner erhöht und liegt damit schon weit über den Vorgaben des Elektrogesetzes.

Schadstoffe (Altbatterien, Lacke, Lösungsmittel, Pflanzenschutzmittel etc.) können auf dem Recyclinghof nur an jedem 4. Samstag des Monats in der Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr bei den Schadstoffsammlungen abgegeben werden.
Der nächste Sammeltermin für Schadstoffe ist somit der 25. Februar 2017.

Informationen zum Recyclinghof (Öffnungszeiten, Annahmegebühren etc.) finden Sie im Abfallkalender und unter www.stadtwerke-bad-oeynhausen.de.

(Text und Grafik: Stadtwerke Bad Oeynhausen | Titelfoto: Archiv)

Das ist auch interessant:

2.500 Menschen besuchten ‘Das neue Wir' im Stadttheater

Drei ähnliche Wohnungseinbrüche in Minden

'Dschungelbuch – das Musical' gastiert in Minden

Auto landet nach Unfall auf der Seite