• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen

WEZ-Markt in Minden überfallen

Minden -

WEZ-Markt in Minden überfallen

Kurz nach Ladenschluss überfielen in den Abendstunden des Mittwochs zwei Unbekannte im Mindener Ortsteil Meißen einen WEZ-Markt. Die Räuber passten hierbei zwei Angestellte ab, als diese das Gebäude über den Personalausgang verlassen wollten. Unter Vorhalt von Waffen erbeuteten die Täter Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Eine Nahbereichsfahndung verlief ergebnislos.

Anzeige

2017 domicil gruppe stellenangebote

Bis gegen 22:10 Uhr sah es für zwei Angestellte (19 und 23) des Verbrauchermarktes im Grillepark nach einem geregelten Feierabend aus. Dies änderte sich aber kurze Zeit später. Als sie das Gebäude verlassen wollten, wurden sie am Personaleingang von zwei Maskierten abgepasst. Unter Vorhalt einer Schusswaffe sowie eines Messers drängten sie die beiden in den Flur zurück. Anschließend wurden sie unter Drohungen zum Mitarbeiterbereich gedrängt. Hier musste der 23-Jährige einen Tresor sowie eine Geldkassette öffnen. Die Räuber entnahmen hieraus das Scheingeld. Hierbei trätierten die Täter das Opfer auch mit Schlägen und Tritten. Dann nahmen sie den Angestellten die Handys ab und flüchteten in unbekannte Richtung.

Einer der Täter wurde von den Überfallenden als rund 185 Zentimeter groß geschätzt, während sein Komplize ungefähr 170 Zentimeter maß. Beide hatten eine sportliche Figur, waren dunkel gekleidet und mit einer Sturmhaube maskiert. Auf einem Teil der Oberbekleidung konnten die Geschädigten die weiße Aufschrift der Marke Bench ablesen. Die Täter sprachen deutsch mit leichtem Akzent.

(Text: Polizei | Symbolfoto: Archiv)

Das ist auch interessant:

2.500 Menschen besuchten ‘Das neue Wir' im Stadttheater

Drei ähnliche Wohnungseinbrüche in Minden

'Dschungelbuch – das Musical' gastiert in Minden

Auto landet nach Unfall auf der Seite