Online-Magazin für Minden und Umgebung

Auftakt des Freischießens 2019 - das Grünholen

20190704 hallo minden gruenholen

Noch am Morgen wurde der stellvertrende Bürgermeister Egon Stellbrink zum Ehrenpionier ernannt. Die Kompanien des Bürgerbataillon sind eng mit der Bundeswehr verknüpft. Aufgrund der tragischen Unfälle bei der Bundeswehr wurde allerdings am Vormittag angeordnet, dass die Soldaten bis einschließlich Freitag an keinen Feierlichkeiten teilnehmen dürfen.

Mit dem Grünholen beginnt für die Kompanien des Mindener Bürgerbataillon das Freischießen. In den umliegenden Wäldern wird Birkengrün gesammelt und in die Stadt gebracht, um sie zu schmücken und ihr ein besonderes Ambiente für das anstehende Fest zu geben. Für die "Aktiven" ist diese Tradition ein besonderes Ereignis, auf das sich alle besonders freuen.

Heute beginnt das lange Freischießen-Wochenende mit einem Gottesdienst im Dom. Morgen werden die Könige beim Vergleichsschießen ermittelt, am Samstag findet der Paradetag statt und am Sonntag das Freischießen für Kids. Das ganze Programm findet ihr hier.

Die Stadt zeigt während des Freischießens ihr verwandeltes Gesicht. Unmittelbar vor den Festtagen ergeht ein Aufruf an die Bürger, durch Schmuck der Häuser mit Grün und Fahnen der Stadt das diesem einzigartigen Volks- und Heimatfest gemäße Aussehen zu geben. Im Bataillonsbefehl steht dieser Dienst an erster Stelle.

Wohl versorgt mit den nötigen Getränken und einem handfesten Imbiss fuhren die Männer der Kompanien gestern auf Lastwagenkolonnen und mit Bussen in die Wälder. Um das Festkleid der Stadt zusammenzutragen, fuhren sie früh hinaus in das "Heisterholz" oder in den Mindener Wald.

 

Bildergalerie

Der Wald wird in die Stadt geholt

Mühsam mussten sich die großen Grün-Transporter auf den schmalen Wegen durchzwängen. Nach überschaubarer Waldarbeit, untermalt mit witziger Unterhaltung und fröhlichem Beisammensein fand sich jede Einheit wieder in ihrem Waldquartier ein. 

Keine Bürgerkompanie wollte bei dieser gelösten und geselligen Atmosphäre auf Quartierbesuche verzichten. Der Stadtmajor mit Bürgermeister, der Stab des Bürgerbataillons, die heimische Presse und gern gesehene Ehrengäste besuchten bei der Waldrundreise jede Kompanie in ihrem Waldquartier. Für die Gäste hatten sich die Kompanien kleine Spiele ausgedacht, sie mussten sich kniffeligen Prüfungen unterziehen.

20190704 hallo minden gruenholen 10

In den Nachmittagsstunden kehrten die mit Grün beladenen Einheiten in die Stadt zurück. Unverzüglich begann in der Innen- und Altstadt emsiges Werken. Man war mit der Verteilung und Befestigung des Birkengrüns bis in die Abendstunden hinein beschäftigt. 

In den Kompanien war man sich einig: Das Grünholen ist zwar nicht Höhepunkt des Festes, aber mehr als ein gelungener Auftakt; für viele eigentlich sogar der schönste Tag.

(Text und Fotos: Hallo Minden)

Lest mehr Wissenswertes zum Freischießen 2019 in unserem Blog!