Online-Magazin für Minden und Umgebung

Bataillonsappell im Victoria Hotel

Ein Artikel aus unserem Blog Freischießen 2019

Adjutant Volker Koch, Stadtmajor Heinz Joachim Pecher und Adjutant Tobias Sassenberg (hinten von rechts) zeichnen langjährige Bataillonsmitglieder aus.

Adjutant Volker Koch, Stadtmajor Heinz Joachim Pecher und Adjutant Tobias Sassenberg (hinten von rechts) zeichnen langjährige Bataillonsmitglieder aus.

Kurz vor dem Freischießen vom 4. bis 7. Juli auf dem Simeonsplatz hat das Mindener Bürgerbataillon Bilanz gezogen. Hinter seinen neun Einheiten liegt ein ereignisreiches Jahr, sagte Stadtmajor Heinz Joachim Pecher beim Bataillonsappell im Victoria Hotel.

In Anwesenheit der beiden noch amtierenden Könige Klaus Langenkämper von der Eskadron und Rolf-Dieter Brink von der 3. Kompanie war natürlich auch das Freischießen ein wichtiges Thema. Mit augenblicklich 440 Mitgliedern startet das Bataillon in Mindens ältestes Fest.

Besonderheiten sind der Gottesdienst und das Platzkonzert am Sonntag, 7. Juli sowie die Verpflichtung von Moderator Carsten Dehne. In einigen Einheiten sind zudem neue Chefs und Spieße beim Freischießen im Einsatz. „Das Bataillon hat durch die notwendige Verlegung auf den Simeonsplatz die Chance, enger zusammen zu rücken“, sagte Pecher.
Als „besonderen Tag in den Geschichtsbüchern“ bezeichnete der Stadtmajor den Aufmarsch anlässlich der 60 Jahr-Feier der Mindener Pioniere auf dem Simeonsplatz im Februar. Der Vorstand wurde beim Bataillonsappell einstimmig entlastet, die ganze Konzentration des Bataillons gilt nun dem immer näher rückenden Freischießen.

Ehrungen

25 Jahre Mitglied (Ehrenzeichen in Bronze): Wolfgang Lüdecke (2. Kompanie), Gerhard Kopietz, Uwe Röthemeyer, Heiko Eberhardt, Günter Everding, Klaus Aumann, Hans Harmening, Jochen Krogel, Burkhard Beyer (alle 3. Kompanie), Thomas Nünke (4. Kompanie), Berndt Fricke, Martin Deutel, Heinz Schröers (alle 5. Kompanie), Jens Rüter (6. Kompanie), Gerd-Uwe Potapski, Wilfried Kiel, Peter Mohrhoff, Carsten Lübbert und Helmut Lilienkamp (alle Eskadron).

40 Jahre: Wolf Domeier, Norbert Fricke (beide 3. Kompanie), Klaus Holthaus (6. Kompanie), Manfred Sternke (Tambourkorps).

50 Jahre (Ehrenzeichen in Gold): Klaus Kambartel (1. Kompanie), Dieter Lente (3. Kompanie), Rudi Kempa (4. Kompanie), Hans-Helmut Nestler (6. Kompanie).

(Text und Foto: Mindener Bürgerbataillon)

Mehr zum Thema Freischießen 2019 jetzt in unserem Blog lesen!