• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen
  • -

Nachbarn wegen Ruhestörung mit Luftgewehr bedroht

Bad Oeynhausen -

Nachbarn wegen Ruhestörung mit Luftgewehr bedroht

Weil er sich vom Lärm seiner über ihn lebenden Nachbarn gestört fühlte, hat ein 36-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Bad Oeynhausen am späten Samstagabend seinen gleichaltrigen Nachbarn an dessen Wohnungstür mit einem Gewehr bedroht. Zudem soll er geäußert haben: "Ich mache euch alle kalt."

Alarmierte und mit Schutzwesten ausgerüstete Polizisten konnten den 36-jährigen vor dem in der Umgebung der Wichernschule gelegenen Haus widerstandslos festnehmen. In seiner Wohnung fanden die Einsatzkräfte, zu denen ein Diensthundführer zählte, ein Luftgewehr, eine Luftpistole sowie dazugehörige Munition. Die Beamten stellten die Waffen sicher und leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Bedrohung ein.

Während des WM-Fußballspiels zwischen Russland und Kroatien war es nach Aussagen der Nachbarn in deren Wohnung "ein bisschen lauter geworden". Plötzlich sei der 36-jährige mit einer Waffe in der Hand an der Haustür erschienen. Der gab gegenüber den Beamten an, er habe zunächst versucht mit einem Gespräch die Angelegenheit zu klären. Als dies keinen Erfolg brachte und zudem ein Glas von oben auf seine Terrasse gefallen sei, habe er sich provoziert gefühlt.

(Text und Symbolfoto: Polizei)

Das ist auch interessant:

Nach Laubenbränden: Zwei mutmaßliche Brandstifter festgenommen

Vorstand der EDEKA grillt für den guten Zweck

Werbung schalten auf HALLO MINDEN

Unfall mit drei Verletzten auf der Kutenhauser Straße