• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen

Zwei Autos kollidieren seitlich - zwei Verletzte

Hüllhorst -

Der Polizei liegen gegenteilige Unfallschilderungen vor, so dass Hergang und Unfallursache noch unklar sind.

Die 45-jährige Frau konnte nach dem Zusammenstoß ihren Kleinwagen auf der Tengerner Straße zum Stehen bringen.

Bei dem Zusammenstoß zweier Autos auf der Tengerner Straße in Schnathorst sind am Montagmorgen zwei Personen leicht verletzt worden. In Höhe der Einmündung "Auf der Steinbrede" waren um kurz nach 6 Uhr im Begegnungsverkehr ein Opel und ein Ford seitlich miteinander kollidiert.

Eine 45-jährige Frau aus der Gemeinde Hüllhorster war mit ihrem Ford Ka in Richtung der Ortsmitte von Schnathorst unterwegs, als es zu dem Zusammenprall mit dem entgegenkommenden Opel eines 58-jährigen Mannes aus Bad Oeynhausen kam. Dessen Wagen wurde nach dem Anstoß nach rechts auf einen Schotterstreifen geschleudert, wo der Fahrer den Pkw schließlich zum Stehen brachte. Da er seinen Opel nicht selber verlassen konnte, rückte die Feuerwehr mit schwerem Gerät an. Die 45-Jährige konnte ihren Kleinwagen hingegen auf der Fahrbahn in Höhe der dortigen Bushaltstelle zum Halten bringen. Um beide Personen kümmerten sich ein Notarzt sowie der Rettungsdienst. Der brachte die beiden Leichtverletzten ins Krankenhaus nach Lübbecke.

Die Unfallursache ist noch unklar, da der Polizei gegenteilige Schilderungen vorliegen. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Tengerner Straße gesperrt. Zudem mussten noch zahlreiche Trümmerteile von der Fahrbahn gefegt werden. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro. 

(Foto und Text: Polizei)

Das ist auch interessant:

Mordkommission führt umfangreiche Ermittlungen fort

Christliche Kunstschätze im Domschatz entdecken

Kampf um den Erhalt der Förderschule Kuhlenkamp

Achtung: Hier wird geblitzt