Online-Magazin für Minden und Umgebung

Polizei setzt Suche nach vermisster Seniorin mit Großaufgebot fort

Hüllhorst -

20190710 hallo minden suche weiter erfolglos

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke ihre Suche nach der vermissten 83-jährigen Frau aus dem Hüllhorster Ortsteil Bröderhausen am Mittwoch fortgesetzt. Seit dem Nachmittag suchen Teilkräfte zweier Hundertschaften aus dem Ruhrgebiet in Bröderhausen nach der Seniorin.

Dabei richten die Beamten ihr Augenmerk vor allem auf die Straßenränder mit den dortigen Gräben und dem teilweise kaum zugänglichen Buschwerk. Zudem unterstützt erneut eine Polizei-Hubschrauberbesatzung die Suche aus der Luft. Die 83-Jährige gilt als nicht mehr so sichere Radfahrerin. Daher können die Ermittler nicht ausschließen, dass die Frau mit ihrem Rad von der Straße abgekommen ist und sich nun möglicherweise in einer hilflosen Lage befindet.

Nach der Öffentlichkeitsfahndung am Dienstag gingen bei den Beamten einige Hinweise ein. Darunter befand sich auch eine als wichtig eingestufte Beobachtung. Danach wurde die Vermisste am Sonntagmorgen gegen 9.15 Uhr gesehen, als sie in der Nähe ihres Hauses mit ihrem silberfarbenen Rad auf die Großenberkener Straße in Richtung der Mindener Straße fuhr. Wohin die Frau dann weiter gefahren ist, steht nicht fest.

Dabei trug die Seniorin eine weinrote Mütze, eine dunkelgrüne Jacke und eine dunkle Stoffhose. Zudem soll die Frau laut der Angehörigen ein weißes Halstuch mit einem Ankersymbol - wie auf dem der Meldung beigefügten Foto zu sehen - tragen.

Wie berichtet, hatten Angehörige die 83-Jährige letztmalig am Samstag angetroffen. Am Montagabend erstatteten sie schließlich eine Vermisstenanzeige. Daraufhin nahm die Polizei noch am Abend die Suche mit einem Spürhund auf. Am Dienstag flog ein Hubschrauber den Bereich südlich des Wiehengebirges bis in den Raum Bünde hinein erfolglos ab.

(Text und Foto: Polizei)

Das ist auch interessant:

Weserlieder wieder vollgepackt mit Highlights

Polizei sucht Seniorin aus Hüllhorst

Entwicklung Rechtes Weserufer: Bürgerinfo am Mittwoch

Noch freie Plätze bei den städtischen Sommerferienspielen

Haarpoint MindenAnzeige