• Minden
  • Porta Westfalica
  • Hille
  • Petershagen
  • Bad Oeynhausen
  • -

Auto prallt gegen Absicherungsanhänger

Minden -

Leichte Verletzungen zog sich ein 31-jähriger Autofahrer aus Minden zu, als er am Freitagvormittag auf der Gustav-Heinemann-Brücke gegen einen Absicherungsanhänger fuhr. Die Höhe des geschätzten Sachschadens beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Leichte Verletzungen zog sich ein 31-jähriger Autofahrer aus Minden zu, als er am Freitagvormittag auf der Gustav-Heinemann-Brücke gegen einen Absicherungsanhänger fuhr. Die Höhe des geschätzten Sachschadens beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Leichte Verletzungen zog sich ein 31-jähriger Autofahrer aus Minden zu, als er am Freitagvormittag auf der Gustav-Heinemann-Brücke gegen einen Absicherungsanhänger fuhr. Die Höhe des geschätzten Sachschadens beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

Der Fahrer des Opels befuhr gegen 10.05 Uhr die Gustav-Heinemann-Brücke in Richtung Innenstadt. Kurz hinter der Nordrampe stand zu dem Zeitpunkt auf dem rechten Fahrstreifen die Zugmaschine einer Straßenbaufirma, welche mit einem speziellen Anhänger abgesichert war. Aus bisher unbekannten Gründen erkannte der 31-Jährige die Situation zu spät und konnte trotz Vollbremsung seinen Wagen nicht mehr zum Stehen bringen. So prallte er frontal in den Anhänger. Durch die Wucht der Kollision wurde der Opel erheblich beschädigt. Beim Absicherungsanhänger brach die Achse.

Während der Bergungsmaßnahme sowie der anschließenden Reinigung der Straße mittels einer städtischen Kehrmaschine musste die eine Brückenseite kurzfristig gesperrt werden.

(Text und Foto: Polizei)

Das ist auch interessant:

Parkplatz Schlagde nach Hochwasser wieder frei

Schwer verletzt: 16-jährige Radfahrerin gerät unter Kleintransporter

Urlaub vor Ort – Kinderbetreuung in den Sommerferien

Rathaus-Tiefgarage für eine Woche geschlossen