Online-Magazin für Minden und Umgebung

Harley-Fahrer verletzt sich bei Unfall schwer

Lübbecke -

20210621 hallo luebbecke unfall harley

Gegen 14.40 Uhr ereignete sich am Sonntag auf der B 65 Nahe der Windmühle in Eilhausen ein Zusammenstoß von einem Kleintransporter und einem Motorradfahrer.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 21-jähriger Mindener am Steuer eines Mercedes Vito Apothekenfahrzeugs die Bundesstraße aus Nettelstedt kommend in Richtung Eilhausen und wollte an der Einmündung zur "Elmenriede" nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem ihm entgegenkommenden Harley-Davidson-Fahrer, welcher die B 65 in Richtung Nettelstedt befahren hatte. Trotz des Versuchs des Bikers aus Melle dem Frontalzusammenstoß auszuweichen, kollidierten beide Verkehrsteilnehmer seitlich miteinander, bevor der Zweiradfahrer schließlich im angrenzenden Straßengraben zu Fall kam und schwerste Verletzungen erlitt.

Ein Notarzt forderte schließlich nach medizinischer Erstversorgung einen Rettungshubschrauber an, der auf der Bundesstraße landete. Anschließend flog man den 51-Jährigen in die MHH nach Hannover. Die Unfallstelle musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Schon am Freitagnachmittag hatte sich auch eine Hüllhorsterin bei der Fahrt mit einem Motorrad verletzt. Diese war mit der Maschine des Herstellers "Hyosung" gegen 17.10 Uhr in Stemwede-Dielingen bei einem Abbiegemanöver von der Bremer Straße (B 51) nach links auf die Reininger Straße von der Fahrbahn abgekommen und in den rechtsseitigen Graben geraten, wo sie stürzte. Ein Rettungswagen brachte die verletzte 51-Jährige zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Damme.

(Quelle: Polizei, Symbolfoto: Archiv)

Das ist auch interessant:

Tötungsdelikt in Espelkamp - Obduktionen dauern an

13-Jähriger erliegt nach Unfall seinen schweren Verletzungen

Nordrhein-Westfalen hebt Maskenpflicht im Freien weitgehend auf

Corona-Virus im Kreis Minden-Lübbecke - Stand heute

Anzeige

Eigenanzeige-HaMi-2020-55cent-848x457

Kurznachrichten

Service

Social